HORSE WOMAN  Pferdeosteopathie

Pferdeosteopathie 

Osteopathische Behandlung für Pferde


Ab sofort biete ich osteopathische Behandlungen für Pferde an. Ich stehe kurz vor Abschluss meiner Prüfung zur Pferdeosteopathin. Zur Behandlung gehört eine eingehende Befundung mit Adspektion, Ganganalyse und nach Möglichkeit auch Equipment Check sowie Ganganalyse unter dem Reiter. Danach behandle ich Ihr Pferd mit sanften Mobilisierungstechniken, der Faszien- bzw. Bindegewebsmassage und der Massage verspannter Muskelpartien. Nach Abschluss der Behandlung gebe ich Ihnen einen Trainingsplan an die Hand, wie Sie Ihrem Pferd helfen, verspannte Muskeln zu lockern oder auch auch atrophierte Muskeln wieder auftrainieren.

Zurzeit benötige ich noch 2 Stunden für eine Erstbehandlung.

Außerdem biete ich Pferde-Massage als Wellness für Ihr Pferd an.

In der Osteopathie werden Läsionen (segmentelle Blockaden) gelöst. Gelenke sind in Ihrer Funktion eingeschränkt, wenn beispielsweise die Muskulatur verspannt ist. Nicht nur die Muskeln, auch Sehnen, Bänder und Faszien spielen in der Osteopathie eine große Rolle. Durch schonende Techniken wird das Gewebe dazu angeregt Verspannungen zu lösen und gar Gewebe zu regenerieren


Die Osteopathie beruht auf der Palpation. Durch manuelle Techniken werden Dysfunktionen von Gelenken und Muskeln nicht nur ertastet sondern auch behandelt. Läsionen (Blockaden, Dysfunktionen)  werden vom Pferdeosteopath erkannt und behandelt. Funktion und Struktur des Organismus bedingen einander. Das Gewebe gibt Auskunft über Trainingszustand und Gesundheit des Pferdes.
Je nach Wissen, Talent und Gefühl kann der Osteopath mit Hilfe seiner Hände die ganzheitliche Gesundheit des Pferdes wieder herstellen. Dabei vertraut er auch auf die Selbstregulationsmechnismen des Pferdeskörpers.

Behandlungen von Muskelläsionen und Muskelverspannungen. Faszientechniken. Kinesio-Tapes, Trainingsprogramme, Ganganalysen, Kaufberatung, Sattelberatung.

Preise finden Sie hier