Pferdeosteopathie & Reitunterricht

Mobiler Reitunterricht 

Ich unterrichte nach der Schule der Leichtigkeit, aber auch viele Elemente der klassischen Reitweise gehören zu meinem Unterricht. Da ich zertifizierte osteopathische Pferdetherapeutin bin, lege ich besonders viel Augenmerk auf ein "gesundes" Training beim Pferd.

Wichtig ist mir, dass Reiter und Pferd freundlich miteinander umgehen. Dazu gehört eine leichte Hand, ein guter Sitz und viel Vertrauen zwischen Reiter und Pferd. 

Zudem halte ich die Skala der FN für die klassischen Reitweise für grundlegend. Die Ausbildung eines Pferde baut sich folgendermaßen auf:

  • TAKT
    Gleichmaß aller Schritte, Tritte und Sprünge
  • LOSGELASSENHEIT
    unverkrampftes An- und Entspannen der Muskulatur, bei innerer Gelassenheit
  • ANLEHNUNG
    stete, weich federnde Verbindung zwischen Reiterhand und Pferdemaul
  • SCHWUNG
    Übertragung des energischen Impulses aus der Hinterhand über den schwingenden Rücken auf die Gesamt-Vorwärts-Bewegung des Pferdes
  • GERADERICHTUNG
    gleichmäßiges Gymnastizieren beider Körperhälften zum Ausgleichen der natürlichen Schiefe des Pferdes
  • VERSAMMLUNG
    leichtfüßiges Ausbalancieren auf kleinerer Grundfläche mit energisch herangeschlossenen Hinterbeinen in selbst getragener Haltung

Ich halte das gebisslose Reiten für durchaus praktikabel. Ich bin eine entschiedene Gegnerin der Rollkur. Um optimal auf das Pferd als Reiter einzugehen, ist es hilfreich, gegebenenfalls vom Boden aus Übungen vorzubereiten. Auch das gymnastizierende Longieren kann zu einer guten Vorbereitung für das Reiten gehören. Ein wichtiger Punkt bei der Schule der Leichtigkeit ist es, dass das Pferd auf minimale Hilfen reagiert. Dass bedeutet Schenkel, Zügel und Sitz werden gezielt und feinfühlig vom Reiter eingesetzt. Der Weg zu einem harmonischen Miteinander von Reiter und Pferd umfasst folgende Schritte.


  1. Spannung und Entspannung für eine lockere Haltung und optimale Hilfengebung
  2. Biegung und Stellung zur Gymnastizierung
  3. Seitengänge zur Mobilisierung 
  4. Das Pferd trägt sich selbst, dadurch kann der Reiter mit leichter Hand sein Pferd führen.
  5. Optimaler Sitz, der das Pferd nicht in den Bewegungen behindert.
  6. Übungen, die Aufmerksamkeit von Reiter und Pferd erfordern.

Folgende spezielle Unterrichtsformen biete ich an:

Sitzschulung

Kinderreitunterricht

Springunterricht

Ausrittbetreuung

Einreiten junger Pferde

Angstfreies Reiten

Vorbereitung zur GHP

und vieles mehr....

Preise


Mehr Informationen unter info@horse-woman.com