Pferdeosteopathie Handeloh

Therapie & Training

Die Faszienbehandlung eine sanfte Pferdetherapie

Was sind Faszien?

Fascia bedeutet Verbund, oder Bündel. 

Synonyme für Faszien sind Membrane, bedeckende Gewebeschicht, Stroma, bindegewebiges Stützgerüst der Organe, Aponeurosen oder auch weißliche Substanz. Es sind alle faserigen Bindegewebs-Strukturen, die den Körper als ein Netz aus Strukturen durchdringen und umhüllen. Die Körperhaltung der Lebewesen wird über Faszien gewährleistet. Das Besondere an Ihnen: Das Gewebe steht konstant unter Spannung und verbraucht keine Energie wie die Muskulatur.

Die Funktion der Faszien

  • Faszien geben dem Körper die äußere Form
  • Faszien umhüllen und trennen Strukturen, Muskeln, Organe
  • Faszien ermöglichen die Gleitfähigkeit der Strukturen untereinander
  • Faszien verbinden Strukturen und Gewebe miteinander
  • Faszien sind die Aufhängung der Organe

Faszien und Muskulatur

Jeder Muskel wird von Faszien umhüllt. Die Muskeln selbst wiederum sind gegliedert durch Faszien. Durch die Faszien behält der Muskel seine Form. Die manuelle Therapie zur Behandlung der Faszien trägt dadurch unglaublich viel zur Gesundheit und zum Wohlbefinden der Tiere bei.

Blogbeitrag von Pferdeosteopathie Handeloh zum Thema Faszien auf Pferdekult.de 


E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram